HPM | e-mail

Silvin Košak

Konkordanz der hethitischen Keilschrifttafeln - Suchergebnis


Citatio: S. Košak, hethiter.net/: hetkonk (v. 1.994)

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
Neue Abfrage / New Search

Gesucht (search string): INVNR:~/b~49 CTH:~~ PUBL.:~~~ ALIA:~~
Inventarnummer PublikationCTH Fundort Zeit Anmerkung
49/b . KBo 35.85 701.b₂.F Bk. A: gr. Gebäude Raum 5, i. Schutt, dicht an der Südmauer des Raumes mh.? Join mit 41/r + 14/r D. Groddek (6.6.2014), mit AO 7733.24 M. Dijkstra (9.9.2016), erwägt auch Zugehörigkeit o.A. von 102/a (+) 161/b; Joinvorschlag mit AO 7733.24 abgelehnt von J.L. Miller (19.3.2020);
vgl. A. Kammenhuber, FsGüterbock², 1986, 111f.; M. Salvini - I. Wegner, ChS I/2, 1986, 249ff. (Nr. 36); D. Groddek, BiOr 62, 2005, 309; id., DBH 47, 2015, 183f.; V. Haas - I. Wegner, OLZ 100, 2005, 61; M.-C. Trémouille, ChS I/8, 2005, 142f. (Nr. 256); D. Groddek - A. Kloekhorst, DBH 19, 2006, 95.
+111/p KBo 27.162 . Bk. A *: Büyükkale v/12. - Hellbrauner gebr. Ton mh.? .
+14/r KBo 46.250 . Bk. A *: Büyükkale v/6, aus mit Brand durchsetztem Schutt unter der Steinpackung unter dem Aufwegpflaster des phryg. Osttores. - ockerfarbener gebr. Ton mh.? .
+41/r KBo 46.250 . Bk. A *: Büyükkale v/6, aus mit Brand durchsetztem Schutt unter der Steinpackung des Aufwegpflasters vor dem phryg. Osttor. - rötlich-ockerfarbener gebr. Ton mh.? .
+AO 7733.24 FHL 68 . Bk. A *: Fundort bestimmt durch Join mh.? (Aktuelle Museumsnr. AO 7733.x).
111/p s. 49/b . . . k.A. .
14/r s. 49/b . . . k.A. .
41/r s. 49/b . . . k.A. .
AO 7733.24 s. 49/b . . . k.A. .

(oben / above 1 Tafeln, 5 Fragmente)



Gesuchte Inv.Nrn., CTH-Nr. oder Publikation IN DEN ANMERKUNGEN (Inventarnr. / Publikation) / CTH):

1 Treffer

Inventarnummer PublikationCTH Fundort Zeit Anmerkung
=> 154/w KBo 47. 129 701 Bk. D: B.kale p-q/10-11, über älterem phryg. Brandstratum. - hellroter gebr. Ton mit hellem Überzug auf d. Schriftfläche mh.? s. F. Starke, StBoT 31, 1990, 549 mit Anm. 2032; D. Groddek, WO 38, 2008, 251 (erwägt eine Zugehörigkeit o.A. zu KBo 27.162+ (s. sub 49/b)); id., DBH 33, 2011, 117.


Abfrage
Startseite

Gerfrid G.W. Müller -- 2002- 2020